Wählingsallee 55 · 22459 Hamburg · Deutschland

+49 172 9082104 mirjam@ocean60.de

Mitsegeln – Kanaren entdecken

mitsegeln-kanaren

Class-40 Logo

Segelurlaub auf den Kanaren

• Du hast keine Lust auf Winter und willst am liebsten die Segelsaison verlängern? Dabei suchst Du ein mildes Klima und viel Sonne? Flieg vier Stunden nach Süden und du wirst auf den Kanaren das ultimative Segelrevier finden. Denn es befindet sich in der UTC 0:00 Zeitzone, bietet ein perfektes Klima, eine wunderbare Landschaft und vernünftige Preise. Die spanischen Kanarischen Inseln vor der Küste Westafrikas sind ein erstaunlich gut gehütetes Segelgeheimnis. Deshalb findest Du uns und die Class40 „Roaring Forty“ im Winter dort. Bei uns kannst Du auf sportlichen Segelreisen mitsegeln und die Kanaren entdecken. Infos zum Mitsegeln Kanaren auf unserer Class40 findest Du hier.

– – – Jetzt Preise und Termine prüfen – – –

Class-40 Logo

Geografische Lage der Kanarischen Inseln

Die Kanarischen Inseln sind 750 nm von Portugal und nur 70 nm von der marokkanischen Küste entfernt. Dementsprechend sieht die Wettervorhersage im Winter immer vielversprechend aus. Oft 22°C-plus, mit perfekten Segelwinden der Stärke 3-4 und täglich Sonne satt. Mitsegeln auf den Kanaren bedeutet immer Nordostpassatwinde mit konstanten Bedingungen.

Die Inseln bieten ein spektakuläres Segelrevier mit einer abwechslungsreichen Kulisse, Walen und Delfinen. Alle sieben Hauptinseln – Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro – liegen nur einen Tag voneinander entfernt, haben aber alle ihren eigenen Charakter und teilweise sogar einen Unterschied im Klima. Dabei verfügen die meisten Marinas und Häfen über ausgezeichnete Einrichtungen, die in den letzten Jahren durch den Zustrom ausländischer Yachten verbessert wurden.

class40-mitsegeln-kanaren-horizont

Die meisten Segler und Mitsegler nutzen die Kanaren als Zwischenstation für eine Atlantiküberquerung. Oft als Start für die Atlantic Rallye for Cruisers (ARC, 25.11.2018) von Las Palmas auf Gran Canaria nach St. Lucia in der Karibik. Viele transatlantische Crewmitglieder wünschen sich, mehr Zeit zu haben, um das Potenzial des Kanarischen Archipels zu erkunden, bevor sie nach Westen über den Horizont segeln. Die ARC sorgt dafür, dass die kanarischen Häfen in der Nachsaison am stärksten frequentiert sind. Sobald die Flotte abreist, haben die Segler wieder ihre bevorzugten Ankerplätze für sich selbst.

Also, wo ist der Haken? Ist es sehr teuer für Segler und Mitsegler auf den Kanaren? Sind Liegeplätze rar oder schlecht zu erreichen? Überhaupt nicht. In den letzten 15 Jahren wurden viele Yachthäfen gebaut, was bedeutet, dass es viele Besucherliegeplätze und langfristige Liegeplätze zu einem vernünftigen Preis gibt. Auf den sieben Inseln gibt es 8.500 Liegeplätze in 36 Häfen. Schließlich ist ein weiterer Vorteil, dass die Kanarischen Inseln eine zollfreie Zone sind. Die Inseln gehören zwar zur EU, aber sie gehören zur Sondersteuerzone ZEC. Es gibt keine Mehrwertsteuer, sondern eine lokale Steuer auf den Verbrauch, die IGIC (Impuesto General Indirecto de Canarias) mit dem allgemeinen Steuersatz von 7%.

Class-40 Logo

Die fünf besten Ankerplätze vor den Kanarischen Inseln

playa-del-papagayo
Playa del Papagayo
playa-francesca
Playa Francesca
Segelurlaub Costa Calma Fuerteventura
Costa Calma
isla-de-lobos
Isla de Lobos
Segelurlaub Playa de Antequera
Playa de Antequera

 

 

 

 

Playas de Papagayo, Lanzarote

Eine Reihe von perfekten Sandstränden mit kristallklarem Wasser. Geschützt vor den vorherrschenden Nordostwinden. Rund um die Spitze im Süden befinden sich einige der berühmten schwarzen Sandstrände der Kanaren, viele kleine und nicht überfüllt.

Playa Francesca, Insel Graciosa

Kristallklares Wasser und ein sandiger Grund, aber es kann hier im Sommer viel los sein. Graciosa, nördlich von Lanzarote, ist ein Meeresschutzgebiet und verfügt über einige der unberührtesten Strände der Kanaren. Freie Passatwinde bedeuten auch hier vor der Insel großartiges Segeln.

Costa Calma, Fuerteventura

Verschiedene Buchten zur freien Wahl an dieser treffend „Calma“ benannten Küste, Windgeschützt, aber manchmal auch offen für Schwell.

Playa de Lobos, Insel Lobos

Die Insel Lobos liegt eine Meile nördlich von Fuerteventura. Der Strand ist eine Sandfläche, die eine saubere Bucht bildet, gut geschützt von Norden und Nordosten, aber den lokalen Winden ausgesetzt. Idyllisch trotzdem. Die berühmten türkisfarbenen Lagunen von Lobos sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Bahia de Antequera, Teneriffa

Wenn man von der Hauptstadt Santa Cruz aus nach Norden segelt, findet man hohe Klippen und eine geschützte Bucht südlich der Nordostspitze der Insel, die Teil eines Nationalparks ist und vor allen außer südlichen Winden geschützt ist.

– – – Jetzt Preise und Termine prüfen – – –

Class-40 Logo

 

segelurlaub kanaren anreise

MITSEGELN – KANAREN Anreise

Flüge unter 300€

Ab November z. B.

HAM Samstag – Samstag mit Norwegian

Mitsegeln Kanaren ab Hamburg

DUS Samstag – Samstag mit Norwegian

Mitsegeln - Kanaren ab Düsseldorf

MUC Samstag – Samstag mit Olympic und Norwegian

Mitsegeln - Kanaren ab München

Günstige Flüge gibt es außerdem bei Laudamotion (ehemals Air Berlin), CondorVueling und natürlich RyanAir. Über Check24 kann man ganz einfach Flugpreise und Abflugzeiten vergleichen und nach der ersten Buchung Rabattaktionen nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.