Wählingsallee 55 · 22459 Hamburg · Deutschland

+49 172 9082104 mirjam@ocean60.de

FAQ – Fragen zum Segelurlaub

Class-40 Logo

Hier beantworten wir deine Fragen zum segelurlaub mit einer class 40

BRAUCHE ICH ALS GAST einen segelschein?

Nicht unbedingt. Unsere Mission ist Learning by doing, wir sorgen dafür, dass du in einer entspannten Atmosphäre so viel wie möglich lernst und gleichzeitig einen schönen Urlaub hast. Segler, die sportliches Segeln gewohnt sind, wissen die Möglichkeiten mit der Class 40 am besten zu schätzen und genießen den Speed. Wir nehmen gelegentlich auch Anfänger mit, aber Jollenerfahrung wäre vorteilhaft.

Hat das Schiff eine Toilette?

Ja, im vorderen Teil hat es eine kardanisch aufgehängte Toilette. Dort befinden sich auch die Segel. Es gibt aber eine Tür, die abgeschlossen werden kann.

Hat das Schiff abgeschlossene kabinen?

Nein, das Schiff ist von Vorne nach Achtern offen. Wir haben in der Mitte, links und rechts vom Navi-Tisch je zwei verstellbare Rohrkojen mit Isomatten. Am Handlauf darüber können Handtücher aufgehängt werden, so dass man sich beim Schlafen wenigstens verstecken kann:-)

BRAUCHE ICH EINE EIGENE RETTUNGSWESTE?

Nein, wir haben ausreichend Rettungswesten an Bord. Das ist von der See BG auch so gefordert und erleichtert Deine Anreise 🙂

Brauche ich eigenes Ölzeug?

Wir empfehlen eigene Segeljacken und Hosen mitzubringen, da es auch kühl und nass werden kann. Bei längeren Strecken segeln wir auch mal durch die Nacht, deshalb sollten Seestiefel, eine gute erste und zweite Schicht auch nicht im Gepäck fehlen.

Brauche ich einen eigenen schlafsack?

Auf jeden Fall! Wir haben aber immer einige Decken an Bord, wir wollen niemanden frieren sehen!

Wie ist das mit der Verpflegung an Bord?

Wir wollen segeln und keine Zeit mit Einkaufslisten und stundenlangem Stehen an den Kassen verlieren. Deshalb ist an Bord ausreichend für Snacks und nicht-alkoholischen Getränken gesorgt. Ihr könnt also ankommen und entspannen. Da das Schiff keine richtige Bordküche hat, sondern nur einen Campingkocher und einen Spirituskocher, gehen wir in der Regel abends auf eigene Kosten an Land schön essen. Der Skipper wird wie üblich freigehalten.

Was ist mit Bordkasse?

Aus der Bordkasse werden zusätzliche Einkäufe für die Gäste bezahlt, wie zum Beispiel Frühstücksbrötchen oder fangfrischen Fisch, andere Getränke, Liegeplatzgebühren und ggf. Diesel. 

Sind die Gäste versichert?

Das Schiff ist bei der Hamburger Yacht-Versicherung Schomacker versichert. Die Versicherungssumme beträgt 10 Mio. pauschal für Personen und/oder Sachschäden, je Person höchstens 10 Mio.

 

Termin finden und buchen

 

Class-40 Logo